Erbschaft-/Schenkungsteuer:Privatpersonen

Der Erbschaftsteuer unterliegen neben den Erwerben von Todes wegen (Erbschaftsteuer), die Schenkungen, Zweckzuwendungen und die Turnusbesteuerung von Familienstifungen (Schenkungsteuer).

Im Regelfall (Steuerinländer, inländisches Vermögen) erfolgt die Besteuerung mit Verkehrswerten; Ausnahmen bilden i.W. Betriebsvermögen und Grundvermögen.

Neben Begünstigungen bei der Bewertung von Betriebsvermögen und Grundvermögen, sind noch Freibeträge beim Betriebsvermögen und sog. Bewertungsabschläge (Rechtslage bis einschl. 2008) vorgesehen.

Hinsichtlich der Besteuerung des ermittelten Vermögens sind nach Abzug von Freibeträgen die Steuersätze des § 19ff Erbschaftsteuergesetz in Verbindung mit den Steuerklassen des § 15 Erbschaftsteuergesetzt anzuwenden.

Vorsorgende Planung von Schenkungen bzw. Vermögensübertragungen sparen erhebliche Summen von Erbschaftsteuer. Beratungen sind ggfs. zu empfehlen.